ORDINATION Dr. Marcel Francesconi
ORDINATION Dr. Marcel Francesconi

Herzkatheter

Herzkatheteruntersuchung

Wann wird eine Herzkatheteruntersuchung gemacht?

Die Herzkatheteruntersuchung oder Koronarangiographie ist der Goldstandard zur Darstellung der Herzkranzgefäße (Koronararterien). Mit Hilfe eines Katheters werden die Gefäße am Herz mit Kontrastmittel gefüllt und dabei gefilmt. Hierfür wird die Armarterie punktiert. Sollten sich Engstellen oder Verschlüsse an den Herzkranzgefäßen zeigen, können diese in den meisten Fällen im Rahmen dieser Untersuchung behandelt werden. Mit Hilfe von Stents können die Engstellen (Stenosen) erweitert werden. In vielen Fällen kann so eine Bypassoperation am offenen Herzen abgewendet werden.
Ob eine Herzkatheteruntersuchung notwendig ist wird vom Kardiologen unter Zuhilfenahme anderer Untersuchungen (Echokardiographie, Ergometrie) und der Beschwerden des Patienten entschieden.
Die Herzkatheteruntersuchung ist in aller Regel für den Patienten völlig schmerzfrei.

Wo wird ein Herzkatheter duchgeführt?

Sollte ein Herzkatheter notwendig sein, kann ich sie diesbezüglich in der Ordination genau beraten und die Untersuchung im SMZ-Süd KFJ selbst durchführen. Im Katheterzentrum des SMZ-Süd KFJ werden von unserem Team über 1200 Herzkatheteruntersuchungen pro Jahr durchgeführt, sowohl diagnostische Herzkatheter als auch Stentimplantationen.

Diese Seite weiterempfehlen:

logo fb

Adresse:
Ordination Dr. Marcel Francesconi
Hintzerstrasse 10/8
1030 Wien

Ordination nach telefonischer Vereinbarung

Terminvereinbarung:
+ 43 676 54 66 941

oder via E-Mail:
ordination@wien-kardiologie.at


pay

Website by berghWerk New Media